• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Merkel steigt in Europa-Wahlkampf ein

Beschmiertes CDU-Wahlplakat zur Europawahl 2014, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Beschmiertes CDU-Wahlplakat zur Europawahl 2014, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird sich entgegen anderslautender Berichte doch in den Europawahlkampf einschalten. „Angela Merkel und ich werden gemeinsame Wahlkampftermine machen, auch außerhalb Deutschlands“, sagte der Spitzenkandidat der europäischen Christdemokraten, Manfred Weber, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Der CSU-Politiker fügte hinzu, er fühle sich in seinen Ambitionen, Präsident der Europäischen Kommission zu werden, von Merkel „voll unterstützt“.

Zu Spekulationen, Merkel ziele eher darauf, die Spitze der Europäischen Zentralbank mit einem Deutschen zu besetzen, sagte Weber: „Das wichtigste und spannendste Amt, das Europa zu vergeben hat, ist der Kommissionspräsident.“ Weber schloss sich der Beurteilung des scheidenden Kommissionschefs Jean-Claude Juncker an, wonach Merkel „hochqualifiziert“ wäre für einen europäischen Spitzenposten. „Das steht außer Frage“, sagte er – und fügte hinzu: „Ich baue auf die Bundeskanzlerin als europäische Führungskraft im Europäischen Rat. Sie ist ein Garant für die Stabilität Europas. In der Zeit, in der sie Kanzlerin ist, wird sie Europa weiteren Schwung geben. Ich will mit Angela Merkel gemeinsam anpacken.“ Die Nachfrage, was nach Merkels Zeit als Kanzlerin gelte, wollte Weber nicht beantworten.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Grüne wollen stärkere Kontrolle der Verfassungsschutzbehörden
» BAMF stoppt Asylentscheide für viele Syrer