• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Merz sieht Wettbewerbsfähigkeit in Gefahr

Friedrich Merz, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Friedrich Merz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der im Rennen um den Parteivorsitz knapp unterlegene CDU-Politiker Friedrich Merz warnt davor, dass Deutschland im weltweiten Wettbewerb zurückfällt. Dem Nachrichtenmagazin „Focus“ sagte Merz: „Wir leben seit Langem in einer gewissen Wohlstandsillusion.“ Er sehe die „Voraussetzungen für den Erhalt unseres gegenwärtigen Wohlstands auch im 21. Jahrhundert“ noch nicht vorhanden.

Als Beispiel nannte der CDU-Politiker die digitale Infrastruktur und sprach sich für höhere Investitionen in künstliche Intelligenz aus. „Wir brauchen eine sehr schnelle digitale Nachrüstung, wenn wir auf den neuen Technologiefeldern nicht abgehängt werden wollen“, betonte Merz im „Focus“. Der CDU-Politiker kritisierte zugleich, dass amerikanische und chinesische Unternehmen heute die Liste der 100 größten Unternehmen der Welt dominierten, während die Zahl der deutschen Industrieunternehmen immer weiter abnehme. „Selbst ein Unternehmen wie Volkswagen, noch immer das größte Automobilunternehmen der Welt, wird wahrscheinlich demnächst aus der Top-100-Liste herausfallen“, sagte Merz dem „Focus“.

Deine Meinung?

▼︎ nach der Anzeige geht es weiter ▼︎

Dein Kommentar:
« Ärztepräsident will gegen impfkritische Mediziner vorgehen
» Baerbock will „gemeinsame Linie“ im Iran-Streit