24/7 Newsticker
Michael Verhoeven hat schlechtes Gewissen wegen Kindheit

Michael Verhoeven, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Michael Verhoeven, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Regisseur und Produzent Michael Verhoeven hat bis heute ein schlechtes Gewissen wegen seiner unbeschwerten Kindheit während des Zweiten Weltkrieges. „Die letzten Kriegsjahre habe ich auf dem Land verbracht, wo nur ein einziges Bömbchen gefallen ist, und ich hatte dadurch eine sehr schöne Land- und Bauernkindheit, von der ich heute noch zehre“, sagte der 79-Jährige den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). Ein „zufälliges Glück“ sei das damals gewesen.

„Ich habe ein bisschen schlechtes Gewissen deswegen, das war ja eine Leidenszeit für viele.“ Ein ähnlicher Glücksfall wie seine Kindheit sei die Begegnung mit seiner Frau, der Schauspielerin Senta Berger, gewesen. „Das ist auch wirklich ein Glücksfall, wenn man jemanden kennenlernt und sich verliebt“, sagte Verhoeven. Für ihn ist eine glückliche Ehe kein Mysterium. „Ich habe mir gar nicht so viel vorgenommen, sondern es vielmehr gefunden.“

Deine Meinung?

Kommentieren? 12.07.2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Philologenverband: Länder sollen Beförderungsstopp zurücknehmen
» Schäuble sorgt sich um „Würde des Amtes“ der Kanzlerin