• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Miersch will nicht gegen Nahles kandidieren

Matthias Miersch, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Matthias Miersch, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Chef der Parlamentarischen Linken in der SPD-Bundestagsfraktion, Matthias Miersch, will nicht gegen SPD-Chefin Andrea Nahles bei der vorgezogenen Wahl der SPD-Fraktionsspitze kandidieren. Das habe Miersch am Dienstag bei einem treffen linker SPD-Abgeordneter klargestellt, berichten die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Mittwochausgaben) unter Berufung auf Angaben von Sitzungsteilnehmern. „Ich werde nicht gegen Andrea antreten“, soll Miersch laut Teilnehmerangaben gesagt haben.

Die SPD müsse nun inhaltlich vorankommen, habe Miersch gefordert. „Die Grünen haben uns nahezu überall deklassiert, deshalb muss die SPD schnell unter Beweis stellen, dass sie engagierten Klimaschutz kann“, habe Miersch gesagt, berichten die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ unter Berufung auf Teilnehmerangaben. Das Klimaschutzgesetz müsse noch in diesem Jahr umgesetzt werden, hieß es weiter. Miersch, SPD-Bundestagsabgeordneter aus Hannover, galt als möglicher Kompromisskandidat im Machtkampf um die SPD-Fraktionsspitze. Mit seinem Rückzug schrumpft die Zahl möglicher Nahles-Herausforderer zusammen. Vor Miersch hatten bereits der ehemalige SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sowie der Vorsitzende der SPD-Landesgruppen Niedersachsen und Bremen, Johann Saathoff, erklärt, nicht gegen Nahles antreten zu wollen.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Grünen-Fraktionsvize: „Klimakabinett ist Klima-Kabarett“
» Bjarne Mädel rätselt über Sinn von Selfies