• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
24/7 Newsticker

Mindestens 50 Tote bei Erdrutsch in Myanmar

Myanmar, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Myanmar, über dts Nachrichtenagentur

Naypyidaw (dts Nachrichtenagentur) – Im südostasiatischen Staat Myanmar sind am Donnerstag mindestens 50 Personen bei einem Erdrutsch ums Leben gekommen. Zahlreiche weitere Menschen werden noch vermisst, berichten mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf Behördenangaben. Das Unglück ereignete sich demnach am Donnerstagmorgen (Ortszeit) am Standort einer Jademine im Kachin-Staat im Norden des Landes.

Ein heftiger Monsunregen hatte den Erdrutsch ausgelöst, der zu dem Grubenunglück führte. Wie viele Menschen genau noch vermisst werden, war zunächst unklar.

Dein Kommentar:
« DGB will auch 2021 keine Wahlempfehlung abgeben
» Stromerzeugung im April deutlich gesunken