• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Mindestens drei Sexualdelikte auf Oktoberfest

Oktoberfest München, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Oktoberfest München, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Auf dem Oktoberfest in München hat es am Montagabend innerhalb weniger Stunden mindestens drei Sexualdelikte gegeben. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Am Montagabend wurde ein Mann beobachtet, der eine 28-jährige Touristin aus Korea festhielt und vermutlich sexuelle Handlungen gegen ihren Willen an ihr vollzog.

Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ergebnislos. Gegen Mitternacht beobachteten zivile Polizeibeamte einen 26-Jährigen aus dem Landkreis Eichstätt, wie er im Biergarten eines Zeltes sich onanierend einer 25-Jährigen aus der Oberpfalz näherte. Der Mann wurde festgenommen. Wenige Minuten später konnten Zivilbeamte einen 32-jährigen Bulgaren beobachten, wie er sich einer offensichtlich betrunkenen 29-jährigen Münchnerin näherte, welcher auf einer Wiese saß. Während sich die Beamten näherten, griff der 32-Jährige der Frau an die Brust und unter den Rock. Da der 32-Jährige in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wurde er dem Haftrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt. Das Oktoberfest war am Samstag eröffnet worden und dauert noch bis zum 6. Oktober.

Dein Kommentar:
« Daimler zahlt im Diesel-Skandal 870 Millionen Euro Geldbuße
» Lauterbach will Verbot der Prostitution