24/7 Newsticker
Mützenich: Yildirim muss für Freilassung von Yücel sorgen

Rolf Mützenich, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Rolf Mützenich, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, hat die Freilassung des in der Türkei in Polizeigewahrsam genommenen „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel gefordert. „Das ist eine weitere Zumutung für die deutsch-türkischen Beziehungen und überhaupt nicht tragbar“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstagsausgabe). Mit Blick auf den für Samstag geplanten Auftritt des türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim in Oberhausen fügte er hinzu: „Herr Yildirim wäre gut beraten, auch aus Deutschland heraus für Klarheit und die Freilassung des Journalisten zu sorgen.“

Der CDU-Innenexperte Armin Schuster sagte der Zeitung: „Die Presse in der Art und Weise anzugreifen, ist eines der sichersten Zeichen für ein autoritäres System. Dass für ein solches System morgen öffentlich geworben werden soll, ist unerträglich.“ Yücel hatte sich am Dienstag in das Polizeipräsidium in Istanbul begeben, um sich Fragen der Ermittler zu stellen, teilte die „Welt“ am Freitag mit. Er sei im Zusammenhang mit Berichten über eine Hacker-Attacke auf das E-Mail-Konto des türkischen Energieministers gesucht worden, so die „Welt“. Yücel, der sowohl die türkische als auch die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, werde die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, Datenmissbrauch und Terrorpropaganda vorgeworfen.

Deine Meinung?

▶ Unabhängiger Journalismus kostenlos per E-Mail:

Gib deine E-Mail-Adresse ein und wir schicken Dir unsere besten Storys:

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Wissing lehnt Maut als „Bürokratiemonster“ ab
» DAX schließt praktisch unverändert – Euro schwächer

Trackback-URL: