• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
Abschreckung gegen Russland

NATO verstärkt Truppen in Osteuropa – Deutsche in Litauen

Bundeswehr-Panzer

Foto: Bundeswehr-Panzer „Marder“, über dts Nachrichtenagentur

Warschau (dts Nachrichtenagentur) – Die NATO wird die Truppenpräsenz in Osteuropa erhöhen. Das sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Freitag in Warschau, wo die Mitgliedsländer des Verteidigungsbündnisses zusammen gekommen waren. So werde jeweils in Polen und den drei baltischen Staaten Lettland, Litauen und Estland ein Bataillon stationiert.

Deutsche Führung in Litauen

Diese sollten „robust und multinational“ sein und würden die Stärke des transatlantischen Bündnisses demonstrieren. So soll Kanada Soldaten nach Lettland schicken, Deutschland wird das Bataillon in Litauen anführen, Großbritannien das in Estland und die USA verstärken ihr Engagement in Polen. Einen konkreten Zeitplan gebe es aber noch nicht. Russland soll in der nächsten Woche über die genauen Details informiert werden. Bereits seit etwa zwei Jahren baut die NATO ihre Truppenpräsenz in Osteuropa aus, was in Moskau als Provokation angesehen wird.

Kommentare:
  • Khan Krum

    Es ist unerträglich wie die NATO handelt. Sie provoziert, destabilisiert, bedroht und heizt den kalten Krieg an. Dieses Bündnis von Kriegstreibern und Verbrechern gehört einfach aufgelöst. USA Truppen haben in Europa nichts zu suchen. Sie gehören in die Wüste geschickt. Überall auf der Welt sorgen sie nur für Krieg und destabilisierung. Eine Schande das Deutschland sich da beteiligt. Aber wir haben ja auch nur politische Volksverbrecher und USA hörige Lakaien in der Regierung.

Dein Kommentar:
« Merkel und Hollande telefonieren mit Putin
» Fleischproduktion steigt