• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Niedersachsen: 18-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur

Hannover (dts Nachrichtenagentur) – In der niedersächsischen Gemeinde Wennigsen (Deister) bei Hannover ist am Dienstagabend ein 18-jähriger Mann bei einem schwerem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Gegen 23:40 Uhr war ein 19-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Auto, in dem der 18-Jährige und zwei weitere Personen saßen, auf der Landesstraße 391 von Sorsum kommend in Richtung Wennigsen unterwegs, als er in einer Linkskurve kurz vor einer Brücke über einen Bach die Kontrolle über das Auto verlor und von der Fahrbahn abkam, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Anschließend überschlug sich der Pkw und kam in dem Bachlauf zum Stehen.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der 19-jährige Pkw-Fahrer offenbar zu schnell fuhr, so die Beamten weiter. Der 19-jährige Pkw-Fahrer und der 18-Jährige, der auf der Rückbank gesessen hatte, wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von den Rettungskräften befreit werden. Die beiden anderen Insassen konnten das Auto selbst verlassen. Durch den Unfall erlitt der 18-Jährige eine schwere Kopfverletzung und verstarb noch am Unfallort, so die Polizei. Der 19-jährige Pkw-Fahrer, der 16-jährige Beifahrer und ein weiterer, 16 Jahre alter Mitfahrer wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht, so die Beamten weiter. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Ermittler des Verkehrsunfalldienstes auf 25.000 Euro. Die Landesstraße 391 musste für die Aufnahme des Unfalls voll gesperrt werden, so die Polizei.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Umzug von GSG-9 der Bundespolizei nach Berlin verzögert sich
» Gene Simmons ist Merkel-Fan