• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Nur wenige Neubauten durch Baukindergeld

Licht in Wohnungen, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Licht in Wohnungen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nur wenige Deutsche nutzen das neue Baukindergeld, um einen Neubau zu finanzieren. Das berichtet die „Bild“ (Montagsausgabe) unter Berufung auf die staatliche Förderbank KfW. Bisher seien Anträge über eine Fördersumme von 2 Milliarden Euro eingegangen – nur 400 Millionen Euro davon seien für Neubauten beantragt worden. Bis Ende 2018 seien 86,5 Prozent der Anträge auf Baukindergeld für bereits bestehende Häuser oder Wohnungen gestellt worden.

Seit Anfang des Jahres liege dieser Anteil immer noch bei 77,8 Prozent, heißt es. Nur 22,2 Prozent der Anträge würden also für Neubauten gestellt.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Forderungen nach Zentralabitur werden lauter
» Bohle äußert Verständnis für Rückkauf von Wohnungsbeständen