24/7 Newsticker
Özoguz: „Integration ist in unserem ureigenen Interesse“

Aydan Özoğuz, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Aydan Özoğuz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), hat trotz gesunkener Flüchtlingszahlen dazu aufgerufen, bei der Integrationsanstrengung nicht nachzulassen: „Es ist in unserem ureigenen Interesse, dass wir jeden Flüchtling, der in Deutschland bleiben darf, bei uns integrieren“, sagte Özoguz der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). „Dieser Herausforderung müssen wir uns in Zeiten hoher wie niedriger Zuzugszahlen stellen.“ Die Bereitschaft der Bevölkerung, dabei mitzuwirken, werde davon abhängen, wie schnell es gelinge, deutlich zu machen, wer in Deutschland bleiben dürfe und wer nicht.

„Ich vertraue hier ganz auf die Integrationskraft Deutschlands, sie ist stärker als viele meinen.“

Deine Meinung?

ANZEIGEN

▶ Unabhängiger Journalismus kostenlos per E-Mail:

Gib deine E-Mail-Adresse ein und wir schicken Dir unsere besten Storys:

1 Kommentar
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 1 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 Anonymous

    Wie können solche Leute mit solchen Gedanken in solch ein Amt gelangen? Wer hat da alles nicht aufgepasst?

Dein Kommentar:

« Trump weist Vorwurf der Einflussnahme durch Russland zurück
» RB-Sportdirektor Rangnick denkt über Nachfolger nach

Trackback-URL: