• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Roth will Salvini-Rhetorik zum Thema im EU-Ministerrat machen

EU-Fahnen, über dts Nachrichtenagentur

Foto: EU-Fahnen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Europa-Staatsminister Michael Roth (SPD) hat nach den erneuten Aussagen von Italiens Vize-Regierungschef Matteo Salvini zu Seenotrettern Konsequenzen gefordert. „Italien hat zu Recht Anspruch auf mehr Solidarität von der EU und ihren Mitgliedstaaten verdient. Aber diese Haltung und Rhetorik des italienischen Innenministers hat nichts mit unseren gemeinsamen Werten zu tun“, sagte Roth der „Bild“.

Das sei beschämend. Menschlichkeit sei unverhandelbar. „Das sollte im EU-Ministerrat für Innen und Justiz besprochen werden“, fügte der SPD-Politiker hinzu.

Dein Kommentar:
« Söder fürchtet „Totalschaden“ bei Nichtwahl von der Leyens
» Grüne im EU-Parlament schließen Wahl von der Leyens nicht aus