• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Russland: Putin will Alkohol am Steuer härter bestrafen

Wladimir Putin

Wladimir Putin (Foto: ID1974 / Shutterstock)

Moskau – Für betrunkene Autofahrer in Russland brechen härtere Zeiten an: Präsident Wladimir Putin unterstützt einen Vorschlag, die Strafen deutlich anzuheben. „Russland wird Alkohol am Steuer strenger bestrafen müssen, als dies derzeit der Fall ist“, so Putin. Derzeit haben betrunkene Autofahrer in Russland nur mit einem Bußgeld von höchstens 5.000 Rubel zu rechnen, umgerechnet 125 Euro.

Im Gespräch sind jetzt Strafzettel über 100.000 Rubel, umgerechnet 2.500 Euro. Autofahrer, die betrunken jemanden tot fahren, könnten künftig lebenslang hinter Gitter kommen, bislang war man nach spätestens 15 Tagen wieder auf freiem Fuß. Glaubt man der Statistik, ist Alkohol am Steuer ein wachsendes Problem: 2011 wurden 2.103 Menschen in Russland bei Unfällen getötet, an denen ein betrunkener Autofahrer beteiligt war. In 2012 waren es schon bis September 2.300 Todesopfer. [dts Nachrichtenagentur]

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Obama: Anti-Islam-Video ist auch Beleidigung für die USA
» US-Medien: IBM plant eigenen Cloud-Dienst