24/7 Newsticker
Schulz will mit SPD stärkste Kraft werden

Martin Schulz, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Martin Schulz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat am Sonntag den Willen bekräftigt, mit seiner Partei bei den kommenden Bundestagswahlen stärkste Kraft zu werden. Die CDU sei ein „Intriganten-Stadl“, so Schulz auf seiner ersten Rede nach der Nominierung als Kanzlerkandidat der SPD. „Ich trete mit dem Anspruch an, Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland zu werden“, so der ehemalige Präsident des Europaparlamentes.

Hart arbeitende Menschen im Mittelpunkt

Er wolle „die hart arbeitenden Menschen“ in den Mittelpunkt seines Wahlkampfes stellen. „Die Menschen, die den Laden am Laufen halten, haben Respekt verdient“, so Schulz. Zudem forderte er einen sozialdemokratischen Finanzminister in Berlin und attackierte Bundesfinanzminister Schäuble (CDU). Dieser verspreche Steuersenkungen, die „am Ende nur den Reichen helfen“. Auch das Innenressort müsse wieder von der SPD besetzt werden: Die Union stelle seit zwölf Jahren den Innenminister und schaffe es „immer wieder, mit starken Sprüchen von der eigenen Unzulänglichkeit abzulenken“, so der designierte SPD-Chef.

Deine Meinung?

▶ Unabhängiger Journalismus kostenlos per E-Mail:

Gib deine E-Mail-Adresse ein und wir schicken Dir unsere besten Storys:

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« BMW-Chef: Dieselantrieb wird unwirtschaftlich
» 2. Bundesliga: Dresden gewinnt in Nürnberg

Trackback-URL: