24/7 Newsticker
Spahn für Organspendedebatte ohne Fraktionszwang

Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) spricht sich für eine Debatte über die Zukunft der Organspende im Bundestag aus – ohne Fraktionszwang. Den dürfe es dabei nicht geben, schrieb Spahn in einem Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Donnerstag). Er sei nach langem Nachdenken zu dem Ergebnis gekommen, die doppelte Widerspruchslösung sei die beste.

Einen entsprechenden Antrag werde er nicht als Minister, sondern als Abgeordneter gemeinsam mit Parlamentariern anderer Fraktionen einbringen, so Spahn. Die Widerspruchslösung sei „eine Pflicht zu aktivem Freiheitsgebrauch“, nicht aber eine „Organabgabepflicht“. Eine solche Debatte könne positiven Einfluss auf die politische Kultur haben, so Spahn.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« SPD-Vize Stegner attackiert Kretschmer: „Hat sie nicht mehr alle“
» Grünen-Chefin wirft Kretschmer „Verharmlosung“ vor