24/7 Newsticker
Spahn rechnet sich gute Chancen auf Parteivorsitz aus

Merz, Kramp-Karrenbauer und Spahn am 22.11.2018, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Merz, Kramp-Karrenbauer und Spahn am 22.11.2018, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet sich im Kampf um den CDU-Vorsitz gute Chancen aus und schließt aus, seine Kandidatur vorzeitig zurückzuziehen. Entscheidend seien nicht die Werte in Umfragen, sondern die Abstimmung der Delegierten auf dem CDU-Parteitag Anfang Dezember, sagte Spahn dem Nachrichtenmagazin Focus. „Egal, wie es ausgeht – ich bin mit mir im Reinen.“

Spahn zeigte sich zuversichtlich, trotz schlechter Umfragewerte doch noch gewinnen zu können. „Ich habe das Gefühl: Die Stimmung dreht sich“, sagte Spahn. Deshalb wolle er seinen parteiinternen Wahlkampf auch weiterführen wie bisher, um den Rückstand bei den Zustimmungswerten zu seinen Mitbewerbern Friedrich Merz und Annegret Kramp-Karrenbauer aufzuholen. „Verbiegen werde ich mich jedenfalls nicht“, so der CDU-Politiker.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Städtebund fordert Änderung des Vergaberechts für Diesel-Flotten
» Giegold will vielleicht Weber wählen