• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

SPD-Fraktionsgeschäftsführer nach Rentenkompromiss erleichtert

Carsten Schneider, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Carsten Schneider, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Fraktionsgeschäftsführer Carsten Schneider hat sich nach den Rentenbeschlüssen der Großen Koalition in der vergangenen Nacht erleichtert geäußert. Die beschlossenen Änderungen bei der Rente seien „das größte sozialpolitische Verbesserungspaket für die Menschen in Deutschland seit vielen Jahren“, sagte Schneider am Mittwoch dem Sender Phoenix. Erfreut zeigte sich der SPD-Politiker darüber, dass es für die Betroffenen Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente gegeben habe.

Zudem sei beschlossen worden, die unteren Einkommen bei den Rentenversicherungsbeiträgen zu entlasten. „Ich hoffe, dass der gestrige Abend der Auftakt war, für einen Herbst der sozialpolitischen Wende in Deutschland.“ Die Sozialdemokraten hätten im Übrigen eine weitergehende Stabilisierung der Rentenversicherung über 2025 hinaus beschließen wollen, dies sei jedoch an der Union gescheitert. „Wir Sozialdemokraten wollen die gesetzliche Rentenversicherung dauerhaft stabilisieren, aber das ist eine langfristige Sache“, so Schneider.

Deine Meinung?

▼︎ nach der Anzeige geht es weiter ▼︎

Dein Kommentar:
« Studie: Weibliche Präferenzen ändern sich vor Eisprung nicht
» Scholz hält trotz Kritik an Renten-Vorschlag fest