• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

SPD-Fraktionsvize Miersch wirft Klöckner falschen Kurs vor

Matthias Miersch, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Matthias Miersch, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Matthias Miersch hat von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) eine grundlegende Neuausrichtung der Agrarpolitik gefordert. „Landwirtschaftsministerin Klöckner hat offenbar noch nicht verstanden, dass wir einen Paradigmenwechsel in der Landwirtschaft brauchen“, sagte Miersch dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagsausgaben). „Das Prinzip des `Immer mehr` befeuert den Klimawandel. Das gehört der Vergangenheit an, schadet vielen und darf nicht immer weiter mit Milliarden an Steuergeldern gepäppelt werden“, sagte der SPD-Klimapolitiker.

Zwar sollten angesichts der wochenlangen Dürre in vielen Teilen Deutschlands „Härtefälle durch finanzielle Hilfen abgefedert werden“, so Miersch. „Pauschale Entschädigungen darf es aber nicht geben“, sagte der SPD-Politiker. „Wir dürfen uns nicht damit begnügen, die Folgen des Klimawandels zu bekämpfen. Wir müssen uns an dessen Ursachen wagen“, so Miersch.

Deine Meinung?

▼︎ nach der Anzeige geht es weiter ▼︎

Dein Kommentar:
« Umfrage: Jeder Vierte ist schon E-Bike gefahren
» Heinen-Esser lehnt staatlichen Zuschuss für Dürreversicherungen ab