• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
SPD will Halbierung der Krankenkassenbeiträge für Betriebsrenten

Senioren in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Senioren in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die SPD will in der Großen Koalition die Halbierung der Krankenkassenbeiträge für Betriebsrenten durchsetzen. Das berichtet „Bild“ (Samstagausgabe). Derzeit muss auf normale Altersrenten der halbe Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung gezahlt werden, für Betriebsrenten ist seit 2004 der volle Satz fällig.

SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach sagte „Es ist ein unhaltbarer Zustand, dass auf Betriebsrenten der volle Krankenkassenbeitrag gezahlt werden muss. Gerade in Zeiten, in denen Altersvorsorge über die gesetzliche Rente hinaus immer wichtiger wird, ist es falsch, diese Vorsorge so hoch zu belasten. Deshalb werden wir uns mit Gesundheitsminister Spahn darüber verhandeln, wie wir das möglichst schnell ändern können.“ Profitieren könnten von einer Halbierung bis zu 10 Millionen aktuelle und künftige Rentner. Den Kassen entstehen damit nach ihren eigenen Berechnungen Mindereinnahmen von bis zu 3 Milliarden Euro pro Jahr.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Großbritannien will Freihandelszone mit der EU
» Von der Leyen: EU-Operation Sophia rettete 49.000 Menschen