• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Steinmeier: Shoah ist „Teil deutscher Geschichte und Identität“

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat im Rahmen einer Gedenkstunde des Deutschen Bundestages den Stellenwert der Erinnerung an den Holocaust hervorgehoben. „Es ist an uns, zu widerstehen. Es ist an uns, die Erinnerung und die Verantwortung, die aus ihr erwächst, gegen jede Anfechtung zu verteidigen“, sagte Steinmeier am Mittwoch im Plenum.

Die Shoah sei „Teil deutscher Geschichte und Identität“. Für die Zukunft müssten hier neue Ansätze zum Gedenken entwickelt werden, so der Bundespräsident. „Wir werden neue Formen des Gedenkens finden müssen für eine junge Generation, die fragt, was die Vergangenheit mit ihnen und ihrem Leben heute zu tun hat.“ Er bedankte sich in seiner Rede zudem beim anwesenden israelischen Präsidenten Reuven Rivlin. „Dass ein israelischer Präsident die schmerzhaften Schritte der Erinnerung gemeinsam mit einem Deutschen geht, dass ein israelischer Präsident an diesem Tag in diesem Hause spricht, im Herzen unserer Republik, das erfüllt mich mit tiefer Demut“, sagte Steinmeier. Rivlins Anwesenheit sei ein „Zeichen der Verbundenheit“ zwischen Israel und Deutschland, welches er als Verpflichtung verstehe. „Wir werden nicht vergessen. Und wir stehen an der Seite Israels.“ Der israelische Präsident äußerte sich auch selbst im Rahmen der Gedenkstunde und forderte, ein „neues Kapitel“ in den deutsch-israelischen Beziehungen aufzuschlagen. „Wir müssen den Blick in die Zukunft richten und gemeinsam auf der Basis gemeinsamer Werte und gemeinsamer Interessen agieren“, sagte er. Rassismus und Nationalismus dürften sich nicht wiederholen. Steinmeier und Rivlin hatten zuletzt bereits gemeinsam an den Gedenkveranstaltungen in Yad Vashem und Auschwitz teilgenommen.

Dein Kommentar:
« Haseloff verlangt mehr Wertschätzung für RB Leipzig
» Immer mehr Anträge auf Arbeitslosengeld werden online gestellt