• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Stoiber: Merkel kann Entlassung Seehofers nicht allein entscheiden

Edmund Stoiber, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Edmund Stoiber, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der CSU-Ehrenvorsitzende und frühere bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber warnt die Bundeskanzlerin im Streit zwischen CDU und CSU vor einem Alleingang. Sollte Angela Merkel kommende Woche Innenminister Horst Seehofer (CSU) entlassen wollen, könne sie darüber nicht alleine entscheiden, sagt Stoiber der Wochenzeitung „Die Zeit“. „Die Fraktionsgemeinschaft von CDU und CSU ist ein überragendes Gut. Sollte die Kanzlerin den Innenminister und Parteivorsitzenden der CSU entlassen wollen, hätte das Folgen für die Parteienlandschaft weit über die Handelnden hinaus“, so Stoiber.

„Da geht es auch um die Stabilität Deutschlands. Das kann sie meines Erachtens nicht allein aufgrund ihrer formellen Richtlinienkompetenz entscheiden. Das müsste man schon auf eine breitere Grundlage stellen. Und deswegen sage ich: Sollte die Kanzlerin diese Entscheidung treffen, muss die Gesamtfraktion aus CDU und CSU darüber abstimmen.“

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Familienministerin will 500 Euro mehr Gehalt für Erzieher
» Baukindergeld: Industrie rechnet mit Nachfrageboom auf dem Land