• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
Nach Holocaust-Streit

AfD-Fraktion zerbricht, auch Meuthen geht

Jörg Meuthen, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Jörg Meuthen, über dts Nachrichtenagentur

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Streit über Antisemitismus-Vorwürfe gegen eines ihrer Mitglieder zerbricht die Fraktion der AfD im baden-württembergischen Landtag. Zusammen mit zwölf weiteren Abgeordneten geht auch Fraktionschef Jörg Meuthen, wie dieser am Dienstag mitteilte. Zehn Abgeordnete bleiben demnach in der Fraktion.

Keine klare Mehrheit in der Holocaust-Causa

In dem Streit geht es um den AfD-Abgeordneten Wolfgang Gedeon. Der Mediziner soll in verschiedenen Passagen eines seiner Bücher den Holocaust verharmlost haben, so der Vorwurf. Bei einer Abstimmung über einen Rausfurf Gedeons aus der Fraktion kam die dafür nötige Zweidrittelmehrheit aber nicht zustande.

Dein Kommentar:
« Infratest: Jeder Vierte würde zum Online-Arzt gehen
» Bundesländer wollen 8 Milliarden Euro mehr für Flüchtlinge