24/7 Newsticker
Südkoreaner gewinnt Wahl zum Interpol-Präsidenten

Dubai (dts Nachrichtenagentur) – Die Internationale kriminalpolizeiliche Organisation-Interpol hat den Südkoraner Kim Jong Yang zum Präsidenten gewählt. Bei der Wahl in Dubai sei somit der russische Kandidat Alexander Prokopchuk abgelehnt worden, dem vorgeworfen wurde, das System des Europäischen Haftbefehls des internationalen Polizeiapparats zu missbrauchen, berichtet die britische Rundfunkanstalt BBC am Mittwoch. Prokopchuk waren zuvor weitgehend gute Chancen eingeräumt worden, die Wahl zu gewinnen.

Kim wurde von den 194 Interpol-Mitgliedstaaten auf dem jährlichen Kongress in Dubai gewählt, berichtet die BBC weiter. Er löst damit seinen Vorgänger Meng Hongwei als Interpol-Präsidenten ab, der von November 2016 bis Oktober 2018 das Amt inne hatte.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Bericht: EU geht gegen Chinas neue Seidenstraßen vor
» Schlaganfall: So beugen Sie vor