• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Telekom-Boykott gegen ZTE

Telekom-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Telekom-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Bonn (dts Nachrichtenagentur) – Während die USA darauf drängen, dass Huawei als führender Telekom-Ausrüster Chinas keine Aufträge für neue Mobilfunknetze (5G) erhält, ist in Deutschland auch ZTE als zweitgrößter Ausrüster aus China unter Druck. Der Marktführer Deutsche Telekom kauft im Heimatmarkt sowie in den USA keine Netzwerkteile des Unternehmens, berichtet die „Rheinische Post“. Ein Grund ist, dass ZTE-Manager vor einigen Jahren hierzulande einen Telekom-Mitarbeiter bestochen haben sollen.

„Wir haben seit dem Vorfall keine Aufträge mehr an ZTE vergeben“, erklärte ein Telekom-Sprecher. Die Staatsanwaltschaft Bonn bestätigte die Ermittlungen wegen des Bestechungsverdachts, die Behörde musste sie aber einstellen, weil die zwei Verdächtigen sich aus Deutschland ins Ausland abgesetzt hatten. ZTE bestätigte, zur Telekom keine Geschäftsbeziehungen zu haben. Man habe ein internationales Programm für eine bessere Corporate-Governance aufgelegt.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« KMK-Präsident gegen landesübergreifend gleiche Löhne für Lehrkräfte
» Missbrauchsbeauftragter verlangt mehr Anerkennung für Opfer