• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Thüringen: Wahlbeteiligung von 2014 schon übertroffen

Wahllokal, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wahllokal, über dts Nachrichtenagentur

Erfurt (dts Nachrichtenagentur) – Bei der Landtagswahl in Thüringen ist die Wahlbeteiligung von 2014 schon am Nachmittag übertroffen worden. Bis 16 Uhr hatten am Sonntag 54,1 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme in einem Wahllokal abgegeben, teilte Landeswahlleiter Günter Krombholz mit. Bei der Landtagswahl 2014 betrug die Wahlbeteiligung zur selben Zeit 40,8 Prozent, am Ende lag sie bei 52,7 Prozent.

Bei der Europawahl im Mai 2019 betrug die Wahlbeteiligung bis 16 Uhr 48,5 Prozent. Zu den 54,1 Prozent, die um 16 Uhr schon gewählt haben, kommen auch noch die Briefwähler hinzu. Nach Umfragen bei den Gemeinden haben knapp 14 Prozent der Wahlberechtigten im Vorfeld von der Briefwahl Gebrauch gemacht. Briefwähler, die ihre Unterlagen noch nicht zurückgesandt haben, können diese noch bis 18 Uhr persönlich abgeben.

Dein Kommentar:
« SPD-Stichwahl: Walter-Borjans will Scholz in Finanzpolitik stellen
» 1. Bundesliga: Augsburg verhindert Wolfsburgs Tabellenführung