• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Thüringer CDU-Fraktion nimmt Ramelow-Vorstoß „mit Interesse“ auf

Thüringer Landtag, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Thüringer Landtag, über dts Nachrichtenagentur

Erfurt (dts Nachrichtenagentur) – Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag hat den Vorschlag des früheren thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) begrüßt, eine kurzfristige Übergangsregierung unter Ramelows Vorgängerin Christine Lieberknecht (CDU) zu bilden, sich zunächst aber nicht zu Neuwahlen bekannt. „Dass Bodo Ramelow für sich erkannt hat, dass es derzeit im Thüringer Landtag keine Mehrheit für ihn gibt, begrüßen wir“, teilte die Fraktion am Dienstagnachmittag mit. Es sei das Anliegen der CDU, einen Beitrag für stabile Verhältnisse zu leisten.

„Bodo Ramelows Vorschlag haben wir deshalb mit Interesse aufgenommen“, so die CDU-Fraktion wörtlich. Ob sie dem Vorschlag des Linken-Politikers folgen wird, ließ die Partei zunächst offen.

Dein Kommentar:
« Türkei: Angeklagte im Gezi-Prozess freigesprochen
» Grünen-Politiker bekennen sich zu Rodungen auf Tesla-Gelände