• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Toni Garrn litt unter Arbeit als Model

Toni Garrn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Toni Garrn, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Toni Garrn hat auch die schwierigen Seiten des Model-Geschäfts kennengelernt. „Wenn man das zehn Jahre lang macht, schlägt das auf die Gesundheit. Ich hatte schon Gürtelrose und eine Lungenentzündung“, sagte Garrn dem Magazin der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstagsausgabe).

Der Stress für den Körper entstehe „nicht so sehr durch das Arbeiten, sondern durch das Reisen, dadurch, dass man dauernd im Flugzeug sitzt“, so das Model weiter. Garrn, die nun auch als Schauspielerin arbeitet, sagte, die Debatte um „Magermodels“ betreffe sie nicht. „Ich war noch nie knochig“, so die Hamburgerin. Sie habe auch schon mal Kunden gehabt, „denen ich nicht androgyn genug war. Aber ich hatte eben auch immer genug Aufträge von Firmen, die mich so wollten, wie ich bin“, sagte Garrn.

▼︎ nach der Anzeige geht es weiter ▼︎

Dein Kommentar:
« Kosten für gescheiterte Pkw-Maut noch höher
» US-Sanktionen: Großraffinerie fürchtet Engpässe bei Benzinversorgung