• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Trump weist Bericht über Aufdeckung von CIA-Netzwerk im Iran zurück

Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Donald Trump, über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – US-Präsident Donald Trump hat die Behauptung des Iran zurückgewiesen, einen Spionagering des US-Geheimdienstes CIA aufgedeckt zu haben. „The Report of Iran capturing CIA spies is totally false. Zero truth“, teilte Trump am Montag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Es handele sich lediglich um Lügen und Propaganda. Die iranische Führung wisse nicht mehr, was sie tun solle, fügte Trump hinzu. „Their Economy is dead, and will get much worse. Iran is a total mess!“ Zuvor hatte das iranische Ministerium für Nachrichtenwesen mitgeteilt, dass insgesamt 17 CIA-Spione festgenommen worden seien. Die Festgenommenen, bei denen es sich ausschließlich um Iraner handelt, sollen demnach in sensiblen Bereichen des Privatsektors gearbeitet und dort geheime Informationen gesammelt haben. Einige der angeblichen Spione wurden offenbar bereits zum Tode verurteilt. Nach iranischen Angaben sollen sich auch einige europäische und asiatische Staaten an den mutmaßlichen CIA-Einsätzen beteiligt haben.

Kommentieren? 22.07.2019
Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Innenstaatssekretär sieht Chance auf EU-Einigung zur Seenotrettung
» Wehrbeauftragter für kontinuierlich steigenden Wehretat