• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Truppenabzug aus Afghanistan: USA und Taliban unterzeichnen Abkommen

Afghanistan, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Afghanistan, über dts Nachrichtenagentur

Doha (dts Nachrichtenagentur) – Die Vereinigten Staaten und Vertreter der Taliban haben ein Abkommen unterzeichnet, das den Weg zu einem Frieden in Afghanistan ebnen soll. Das Abkommen sieht vor, dass die US-Truppen aus Afghanistan innerhalb von 14 Monaten stufenweise abgezogen werden sollen. US-Außenminister Mike Pompeo und Vertreter der islamistischen Taliban waren bei der Unterzeichnung des Abkommens in Doha, der Hauptstadt des Golfemirats Katar, anwesend.

Gespräche zwischen Vertretern der Taliban und der afghanischen Regierung sollen folgen. Im Zuge des Abkommens werde die Zahl der US-Soldaten in einem ersten Schritt um rund ein Drittel reduziert, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der afghanischen und US-Regierungen, die am Samstagnachmittag veröffentlicht wurde. Demnach soll die Zahl der US-Truppen in Afghanistan von aktuell etwa 12.000 innerhalb von 135 Tagen auf 8.600 reduziert werden. Zudem arbeiteten die Vereinigten Staaten mit der NATO und anderen Verbündeten daran, die Zahl der NATO-Truppen proportional dazu zu verringern, heißt es in der Erklärung weiter. Dies gelte unter der Bedingung, dass die Taliban ihren Verpflichtungen aus einem mit den USA vereinbarten Abkommen nachkämen, hieß es.

Dein Kommentar:
« Umfrage: 13 Prozent der Hauseigentümer wollen Heizung erneuern
» 2. Bundesliga: Fürth gewinnt gegen Stuttgart