• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Uber-Deutschland-Chef: Taxis sind „wichtige Partner“

Uber-Taxi, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Uber-Taxi, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Deutschland-Chef des Fahrdienstvermittlers Uber, Christoph Weigler, hat die Pläne der Bundesregierung für eine weitreichende Liberalisierung des Fahrdienstmarktes gegen Kritik der Taxi-Branche verteidigt. „Mir ist es ganz wichtig zu sagen: Taxis sind wichtige Partner für uns, weil ich glaube wir haben das gleiche Ziel“, sagte Weigler am Mittwoch dem Fernsehsender n-tv. „Wir wollen die Menschen davon überzeugen, ihren eigenen Pkw öfter mal stehen zu lassen und mit anderen Fortbewegungsmitteln in der Stadt unterwegs zu sein.“

Für ihn komme es darauf an, dass man einen „attraktiven Mix an Alternativen“ anbiete. Der ÖPNV sei dabei ganz wichtig, ebenso das klassische Taxi, aber auch Dienste wie Uber, Bikesharing und Carsharing. „Nur wenn dieses Netz an Alternativen wirklich attraktiv ist, dann lassen die Menschen ihr Auto auch mal stehen“, sagte der Uber-Deutschland-Chef. Man habe zudem bereits eine „ganz erfolgreiche Partnerschaft“ mit Taxiunternehmern. „Allein in Berlin zum Beispiel lassen sich jede Woche über 1.500 Taxifahrer Fahrten über die Uber-App vermitteln“, so Weigler.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« BKA-Chef: Intensivtäter unter Zuwanderern schneller abschieben
» Widerstand gegen Klöckners Reform der Düngeverordnung wächst