• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Umfrage: 60 Prozent glauben nicht an ausreichende Rente

Senioren in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Senioren in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Mehrheit der Deutschen fürchtet um ihre gesetzliche Alterssicherung. Laut einer Emnid-Umfrage für die „Bild am Sonntag“ glauben 60 Prozent der Bundesbürger nicht, dass ihre gesetzliche Rente ausreichen wird. Nur 29 Prozent erwarten, dass sie mit dem Geld aus der Rentenversicherung auskommen werden.

Besonders besorgt sind Menschen zwischen 30 und 49 Jahren: 91 Prozent von ihnen fürchten eine zu geringe staatliche Rente. Für die Umfrage hat Emnid am 23. August genau 501 Bürger befragt. Die konkrete Fragestellung: „Glauben Sie, dass Ihre gesetzliche Rente im Alter ausreichen wird?“, „Sollte das gesetzliche Renteneintrittsalter von jetzt 67 Jahren in Zukunft erhöht werden?“ und: „Wie lange möchten Sie arbeiten?“

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Mindestens 16 Tote und 12 Verletzte bei Busunfall in Bulgarien
» Krankenkasse: Cannabis kein „Heilsbringer“