• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
24/7 Newsticker

Umfrage: Jeder Vierte hasste Mathe-Unterricht

Stühle im Flur einer Schule, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Stühle im Flur einer Schule, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – 26 Prozent der Deutschen haben laut eigener Aussage das Schulfach Mathematik gehasst oder nie gemocht. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Policy Matters im Auftrag der Körber-Stiftung und der Wochenzeitung „Die Zeit“. Demnach gaben dies 30 Prozent der Frauen und 22 Prozent der Männer an.

Demgegenüber stufen 21 Prozent der Befragten Mathematik im Rückblick als ihr Lieblingsfach ein – 17 Prozent der Frauen und 25 Prozent der Männer. 53 Prozent aller Befragten sagen, Mathe sei weder ihr Lieblingsfach gewesen noch hätten sie es gehasst. Mathematik liege allerdings Mädchen und Jungen gleichermaßen, glauben 75 Prozent der Befragten. 20 Prozent denken, es liege eher Jungen, fünf Prozent eher Mädchen. Zudem ziehen die Befragten ein kritisches Fazit zum Mathe-Unterricht: 58 Prozent empfanden diesen als mühsam und anstrengend, lediglich 35 Prozent als spannend und lebendig. Ihre heutigen Mathe-Kenntnisse schätzen die Befragten mit der Durchschnittsnote 2,7 ein – die meisten Befragten (40 Prozent) mit der Note 2. Nur vier Prozent attestierten sich selbst die Note 5, lediglich ein Prozent die Note 6. Die Umfrage wurde im Zeitraum zwischen dem 13. und 19. August 2020 erhoben. Insgesamt wurden 1.010 Personen befragt.

Dein Kommentar:
« Grüne fordern „Bauwende“
» Bericht: Bund will an Beherbergungsverbot festhalten