• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Umfrage: Mehrheit hat Verständnis für Schwarzarbeit

Fensterputzen, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Fensterputzen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Zwei Drittel der Bundesbürger (65 Prozent) haben Verständnis dafür, wenn eine Privatperson jemanden ohne Rechnung beschäftigt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag von „RTL Aktuell“, die am Sonntag veröffentlicht wurde. Dies gilt demnach insbesondere für die unter 45-Jährigen (30- bis 44-Jährige: 72 Prozent; 14- bis 29-Jährige: 74 Prozent) und für Befragte mit Kindern im Haushalt (71 Prozent).

Insgesamt lassen 90 Prozent der deutschen Haushalte mit einer Reinigungskraft ihre Wohnung laut Umfrage schwarz putzen. 58 Prozent der Befragten gaben an, dass sie in ihrem Verwandten- oder Freundeskreis Personen kennen, die schon einmal jemanden ohne Rechnung beschäftigt haben. Dies trifft auf die unter 30-Jährigen (68 Prozent) noch häufiger als auf die Älteren (45- bis 59-Jährige: 55 Prozent; 60 Jahre und älter: 56 Prozent) zu. 22 Prozent der Befragten haben nach eigenen Angaben selbst schon einmal schwarz Hilfe in Anspruch genommen. Überdurchschnittlich häufig gaben dies die über 60-Jährigen (30 Prozent) und mit 29 Prozent Befragte mit einem höheren Haushaltsnettoeinkommen (3.000 Euro und mehr) an. Zwölf Prozent der Bundesbürger haben selbst schon einmal schwarz solche Arbeiten durchgeführt. Jüngere Befragte (14- bis 29-Jährige) gaben mit 30 Prozent deutlich häufiger als der Durchschnitt an, selbst schon einmal schwarz Hilfe geleistet zu haben. Für die Erhebung wurden am 17. und 18. Juli genau 1.003 Personen befragt.

Dein Kommentar:
« IOM korrigiert deutsche Sea-Watch-Kapitänin
» Todesfall auf Deichbrand-Festival