• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

UN-Generaldebatte: Guterres fürchtet „großen Bruch“

Fahne vor den Vereinten Nationen (UN), über dts Nachrichtenagentur

Foto: Fahne vor den Vereinten Nationen (UN), über dts Nachrichtenagentur

New York (dts Nachrichtenagentur) – UN-Generalsekretär António Guterres hat vor einem Bruch der Weltgesellschaft in zwei Teile gewarnt. „Ich fürchte die Möglichkeit eines großen Bruchs, dass die Welt in zwei Teile zerfällt mit den zwei weltweit größten Volkswirtschaften“, sagte Guterres am Dienstag bei der UN-Generaldebatte in New York. Diese könnten zwei voneinander getrennte und konkurrierende Welten erschaffen, „mit ihren dominierenden Währungen, Handel und finanziellen Regeln, ihrem eigenen Internet, ihren Fähigkeiten zur Nutzung künstlicher Intelligenz und mit ihren eigenen geopolitischen und militärischen Strategien“, so der UN-Generalsekretär weiter.

Man müsse alles tun, „was möglich ist, um den großen Bruch abzuwenden“ und um ein universelles System, eine weltumfassende Wirtschaft „mit universellem Respekt vor internationalen Gesetzen, eine multipolare Welt mit starken multilateralen Institutionen zu erhalten“, sagte Guterres.

▼︎ nach der Anzeige geht es weiter ▼︎

Dein Kommentar:
« Lindner als FDP-Fraktionschef bestätigt
» Gauland und Weidel als AfD-Fraktionsvorsitzende wiedergewählt