• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
„Union der Mitte“ will offene Diskussion über CDU-Positionen

CDU-Slogan

Foto: CDU-Slogan „Aufbruch, Dynamik, Zusammenhalt“, über dts Nachrichtenagentur

Kiel (dts Nachrichtenagentur) – Unter dem Eindruck der CDU-Schwächen bei den Themen Klimaschutz und Digitalisierung hat Schleswig-Holsteins Wissenschaftsministerin Karin Prien einen offenen und kritischen Diskussionsprozess über die Positionen ihrer Partei gefordert. „Im Schulterschluss mit Fachpolitikern, Experten, Mitgliedern und Interessierten wollen wir unsere Positionen auf den Prüfstand stellen“, sagte Prien der „Rheinischen Post“. Sie vertritt auch die CDU-Mitgliederinitiative „Union der Mitte“.

Fachliche Lücken sollten so geschlossen und zukunftsfeste Strategien beschlossen werden. Das Ergebnis bei der Europawahl „und die darauffolgende Diskussion“ hätten gezeigt, dass die CDU ihre Positionen überdenken müsse, sagte der Politik- und Kommunikationsberater Frank Sarfeld.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Karliczek gegen nationalen Alleingang bei CO2-Steuer
» Bosbach traut AKK Kanzleramt zu