• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Union zu Kitas: Qualität geht vor Beitragsfreiheit

Spielendes Kind, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Spielendes Kind, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Eine weitere Verbesserung der Qualität in Kitas hat nach Ansicht der Union Vorrang gegenüber einer allgemeinen Beitragsfreiheit. Eine Beitragsreduzierung sei zwar ein wichtiges Ziel, doch dürfe sie nicht zu Lasten der Qualität gehen, sagte die stellvertretenden Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Nadine Schön, am Dienstag. Es sei erfreulich, dass sich die Qualität der Kitas in den vergangenen Jahren verbessert habe und mit dem „Gute-Kita-Gesetz“ wolle die Union die Qualität weiter steigern, so Schön.

Wobei Schwerpunkte vor allem auf der weiteren Verbesserung des Fachkraft-Kind-Schlüssels, der Gewinnung qualifizierter Fachkräfte und der Förderung der sprachlichen Bildung lägen. Die Union reagierte erfreut auf die Ergebnisse der am Dienstag erschienenen Studie der Bertelsmann-Stiftung zur Qualität der Kitas. Demnach werden die Betreuungsgruppen der Erzieher kleiner, obwohl immer mehr Kinder eine Kita besuchen. Weiteres Ergebnis der Studie: Kita-Leitungen haben mehr Zeit für die Entwicklung pädagogischer Konzepte und die Einstellung neuer Fachkräfte.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Vorfälle in Chemnitz alarmieren Ökonomen
» Riexinger wirft Sachsens Landesregierung „totales Versagen“ vor