• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Unionsfraktionsvize Linnemann fordert Ende des „Hickhacks“

Carsten Linnemann, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Carsten Linnemann, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann hat nach der „Abstrafung“ der Großen Koalition durch die bayerischen Wähler das Ende „des Hickhacks in Berlin“ gefordert. „Alter Trott statt Aufbruch – da wenden sich die Wähler mit Grausen ab“, sagte Linnemann der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Wenn man in der Großen Koalition jetzt nicht endlich die Kurve bekomme, „war es das mit den Volksparteien“, so Linnemann.

Der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU bemängelte zudem, dass die Koalitionäre auch „inhaltlich bislang nichts Neues zu bieten hatten“.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Frankreichs Präsident baut Kabinett um
» Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister macht bei Zuwanderungsgesetz Druck