• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
US-Schuldenstreit: Obama spricht drastische Warnungen aus

Barack Obama

Barack Obama (Foto: Everett Collection | Shutterstock)

Washington – US-Präsident Barack Obama hat im Streit um die drohende Staatspleite des Landes drastische Warnungen ausgesprochen. Der Präsident warnte vor einem Zahlungsstopp für Rentner und andere Empfänger staatlicher Leistungen ab August. Ohne eine Erhöhung der Schuldenobergrenze bis zum 2. August könne die Regierung die Zahlungen nicht mehr garantieren, sagte der Präsident in einem Interview mit dem TV-Sender CBS. „Wir sollten ein Thema von dieser Größenordnung, das die Weltwirtschaft ebenso wie die amerikanischen Wirtschaft betrifft, nicht bis zur letzten Minute liegen lassen“, so der Präsident.

Obama rief die oppositionellen Republikaner und Demokraten zur Zusammenarbeit auf. „Das ist ein nationales Problem, das gelöst werden muss“, sagte er. Auch das dritte Spitzengespräch im Weißen Haus in Folge endete am Dienstag ohne greifbares Ergebnis. Nach Angaben des Weißen Hauses sollen die Verhandlungen am Mittwoch fortgesetzt werden. [dts Nachrichtenagentur]

« EZB: Rettungsfonds muss für Italien deutlich aufgestockt werden
» US-Schulden: Obama stellt Kongress Ultimatum