24/7 Newsticker
Verbraucherschützer fordern höhere Entschädigung bei Flugausfällen

Frau vor Informationstafel am Frankfurter Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Frau vor Informationstafel am Frankfurter Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Wegen der dramatisch gestiegenen Zahl von Flugausfällen an deutschen Flughäfen, verlangt der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) eine deutlich bessere Entschädigung betroffener Passagiere. Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte die Verkehrsexpertin des Verbandes, Marion Jungbluth, die aktuellen Sätze seien offenbar nicht so hoch, „dass sie eine abschreckende Wirkung hätten.“ Es dränge sich die Frage auf, ob sich Lufthansa mit der Übernahme von Air Berlin nicht doch verhoben habe.

Jungbluth fordert Lufthansa auf, einen „stabilen Flugplan, aber auch genügend flugbereite Maschinen und Mitarbeiter“ bereitzustellen. Wie Focus weiter schreibt, hat sich die Zahl der Flugausfälle in Deutschland laut Fluggastrechteportal EUclaim zwischen Januar und Juni im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt. Insgesamt seien 16.000 Flüge ausgefallen. Hinzu kämen 4.000 Verspätungen von mehr als drei Stunden. Auch das sei nahezu eine Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr. Das Chaos am Himmel soll auch Thema im Bundestag werden, schreibt Focus weiter. Nach Angaben der verkehrspolitischen Sprecherin der Unionsfraktion, Daniela Ludwig, soll sich der Verkehrsausschuss im September damit beschäftigen. Die CSU-Politikerin erklärte, es müsse dringend „mehr Zuverlässigkeit im Flugverkehr“ geben.

Deine Meinung?

Kommentieren? 13.07.2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Bundesbürger bei Euro-Beitritt Bulgariens gespalten
» Nato-Chef widerspricht Trump und lobt Bundeswehr