• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Verbraucherzentralen klagen über fehlende Insolvenzversicherung

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach der Insolvenz der Fluggesellschaft Germania klagen die Verbraucherzentralen über fehlende Insolvenzversicherungen. „Den Kunden von Germania droht nun immenser Schaden“, sagte Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) am Dienstagmorgen. Verbraucher, die ihren Flug selbst gebucht haben, könnten auf den Kosten sitzen bleiben.

„Eine Insolvenzversicherung für Fluggesellschaften, die im Fall einer Pleite Kunden absichert, ist nach wie vor nicht beschlossen. Trotz der Erfahrungen mit der Insolvenz von Air Berlin haben Bundesregierung und EU nichts unternommen. Das rächt sich nun“, so Müller. Auch Germania selbst hatte am Morgen mitgeteilt, dass Fluggäste, die direkt bei der Fluggesellschaft gebucht haben, „aufgrund der gültigen Gesetzeslage bedauerlicherweise kein Anspruch auf Ersatzbeförderung“ bestehe. Kunden, die ihren Germania-Flug im Rahmen einer Pauschalreise gebucht haben, können sich zur Organisation einer Ersatzbeförderung aber direkt an ihren jeweiligen Reiseveranstalter wenden, so die Fluggesellschaft.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Permira-Chef fürchtet wachsende soziale Ungleichheit
» Karlsruhe: Autokennzeichenkontrollen teilweise verfassungswidrig