• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

24/7 Newsticker
Verkehrsminister fordert höhere Produktion von E-Autos

E-Auto-Ladestation, über dts Nachrichtenagentur
Foto: E-Auto-Ladestation, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat die deutsche Automobilindustrie für die schleppenden Fortschritte in der Elektromobilität kritisiert. „Die Automobilindustrie muss mehr Tempo aufnehmen bei der Entwicklung von alternativen Antrieben und neuen Produkten“, sagte Scheuer der „Bild am Sonntag“. Gerade Elektroautos müssten zügiger und in großen Stückzahlen verfügbar sein.

„Die langen Lieferzeiten tragen wirklich nicht zum Kaufanreiz bei. Dann nutzt auch eine staatliche Kaufprämie nichts.“ Besser laufe es dafür hinsichtlich der Autobahn-Baustellen. Im Zeitraum vom 1. Juli bis zum 31. August hätten die Länder dem Verkehrsministerium weniger Autobahnbaustellen als im Vorjahr gemeldet. „2019 waren es 474, in diesem Jahr sind es 336 Sommer-Baustellen. Das wird zu einer Entlastung führen“, so Scheuer.

Dein Kommentar:
« Kantar/Emnid: Grüne und SPD legen zu
» Altmaier für Entbürokratisierung in Coronakrise