• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Vogelgrippe: Keine Freilandeier aus Norddeutschland mehr

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Durch den Ausbruch der Vogelgrippe werden zunächst keine Freilandeier aus Norddeutschland mehr verkauft. Wegen der seit Wochen geltenden Stallpflicht für Geflügel dürfen produzierte Eier nicht mehr als Freilandeier verkauft werden. „Die Eier stammen von den gleichen Tieren, aus den gleichen Ställen, sie erhalten das gleiche Futter wie vorher auch, allein der Auslauf fehlt“, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Till Backhaus (SPD).

Zuletzt waren Ende Januar in einem Stall in Mecklenburg-Vorpommern über einhunderttausend Stück Geflügel notgeschlachtet worden. Auch in Bayern gilt in 34 Landkreisen eine Stallpflicht, um die Ausbreitung der hochansteckenden Krankheit zu verhindern. Bislang wurden keine Fälle des aktuellen H5N8-Typs beim Menschen nachgewiesen. Das Friedrich-Loeffler-Institut bezeichnet den aktuellen Ausbruch als den schwersten, der je in Deutschland registriert wurde.

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« UN-Bericht: Situation in Afghanistan drastisch verschlechtert
» Österreich plant neue „Balkan-Grenzschutzoffensive“