• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Walter-Borjans: NRW fehlt beim Kampf gegen Steuersünder Energie

Norbert Walter-Borjans, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Norbert Walter-Borjans, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Der ehemalige nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) hat der schwarz-gelben Landesregierung in Düsseldorf mangelnde Energie beim Kampf gegen Steuerbetrug vorgeworfen. „Es fehlt der Landesregierung die erkennbare Entschiedenheit beim Kampf gegen Steuerhinterziehung“, sagte Walter-Borjans der „Neuen Westfälischen“ (Mittwochsausgabe). Er nannte als Beispiel den Weggang zweier Spitzensteuerfahnder aus der Wuppertaler Finanzbehörde.

„Dieser hätte verhindert werden können“, so Walter-Borjans. Die Wuppertaler Steuerfahndung hatte beim Ankauf von Steuer-CDs aus der Schweiz in der Amtszeit des SPD-Politikers eine zentrale Rolle gespielt. Der personelle Aderlass habe die Steuerfahndung im Ergebnis „deutlich geschwächt“, sagte Walter-Borjans. „Es gibt eine Menge anständiger Steuerzahler unter den Unternehmern in der CDU. Die möchten, dass auch andere zahlen“, sagte der SPD-Politiker. Doch es gebe Kräfte in der Politik die sagten: „Macht das nicht mehr so heftig.“ In dieser Hinsicht „war die FDP besonders stark“, kritisierte Walter-Borjans.

Deine Meinung?

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Punkband „Die Goldenen Zitronen“ lehnt Elbphilharmonie ab
» Hamburger Justiz leidet unter Überlastung