• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Weber behält sich Kandidatur für CSU-Parteivorsitz vor

Manfred Weber (CSU), über dts Nachrichtenagentur

Foto: Manfred Weber (CSU), über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber ist nicht nur am Amt des EU-Kommissionspräsidenten, sondern auch am CSU-Parteivorsitz interessiert. „Es ist für einen überzeugten Europapolitiker wie mich auf jeden Fall eine Bestätigung, für das Amt des Parteivorsitzenden der CSU im Gespräch zu sein“, sagte Weber dem „Handelsblatt“. Er habe „immer dafür gekämpft, die Europapolitik mit der nationalen Politik zu versöhnen“ – auch in seiner Partei, fügte Weber hinzu.

Über eine mögliche Bewerbung für den CSU-Vorsitz will Weber entscheiden, wenn Horst Seehofer den Posten freimacht. „Die CSU hat einen Parteivorsitzenden und der muss erst einmal erklären, wann er das Amt niederlegen will.“ Das wolle er abwarten, sagte der Chef der christdemokratischen EVP-Fraktion im Europaparlament. Das Amt des EU-Kommissionspräsidenten habe für ihn aber Priorität. Die Europäische Volkspartei hatte Weber vor einer Woche mit einer Mehrheit von fast 80 Prozent zum Spitzenkandidaten für die Europawahl gekürt.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« DAX startet im Plus – Großbritannien im Blick
» Stoiber wünscht sich Merkel bis 2021 als Kanzlerin