• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
24/7 Newsticker

Weniger Personen droht Abschiebung

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der „vollziehbar ausreisepflichtigen“ Personen in Deutschland ist im ersten Halbjahr gesunken. Zum Stichtag 30. Juni waren es in Deutschland insgesamt 60.688 Personen, am 31. Dezember 2017 waren es noch 62.791 Personen, berichtet die „Heilbronner Stimme“ (Mittwoch) unter Berufung auf Angaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg.

173.915 Personen mit Duldung

Die Zahl der Personen mit einer sogenannten Duldung hat sich hingegen im gleichen Zeitraum auf insgesamt 173.915 Personen erhöht. Zum Stichtag 31. Dezember 2017 waren es noch 166.068 Personen. Abgelehnte Asylbewerber mit einer Duldung sind zwar ausreisepflichtig, für die Dauer der Duldung ist eine Rückführung aber ausgesetzt. Mit einer vollziehbaren Ausreisepflicht erhält die Ausländerbehörde das Recht, die abgelehnten Asylbewerber abzuschieben, wenn es dafür keine Hindernisse gibt.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Maas sieht mögliche Auffanglager in Nordafrika skeptisch
» BMI: Fluggesellschaften Mitschuld an langsamen Sicherheitskontrollen