• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Widmann-Mauz: Rechtsstaat muss in Chemnitz klare Haltung zeigen

Annette Widmann-Mauz, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Annette Widmann-Mauz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), fordert nach den Ausschreitungen von Chemnitz rasche Konsequenzen. „Der Rechtsstaat muss in jeder Richtung klare Haltung zeigen, bei der Verfolgung von schwersten Straftaten wie Tötungsdelikten ebenso wie bei der Bekämpfung von Extremismus, Rassismus und bei der Ahndung von Hitlergrüßen“, sagte Widmann-Mauz dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochsausgaben). „Gewalt hat in unserem Land keinen Platz – genauso wenig wie Hetze und Selbstjustiz.“

Widmann-Mauz forderte im Fall des in Chemnitz durch Messerstiche getöteten Mannes konsequente Aufklärung und Strafverfolgung. Diese hätten die Angehörigen verdient.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Drogenbeauftragte fordert mehr Hilfen für Kinder von Suchtkranken
» Özdemir stellt Strafanzeigen wegen Hitlergruß in Chemnitz