• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
24/7 Newsticker

Zahl der Coronavirus-Fälle in Italien steigt auf über 200

Coronavirus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Coronavirus, über dts Nachrichtenagentur

Rom (dts Nachrichtenagentur) – In Italien ist die Zahl der mit dem neuartigen Coronavirus infizierten Patienten auf mehr als 200 gestiegen. Das teilten die örtlichen Behörden am Montag mit. Die mit Abstand meisten bestätigten Fälle gibt es demnach in der Lombardei.

Aber auch in den Regionen Venetien, Emilia-Romagna und Piemont wurden Infizierte festgestellt. Bisher kamen in Italien fünf Personen durch das Coronavirus ums Leben. Als Reaktion auf die Ausbreitung des Virus waren am Wochenende mehrere Ortschaften und Städte abgeriegelt worden. Die betroffenen Gebiete dürfen weder betreten noch verlassen werden. Aus Sorge vor dem Virus war zudem der berühmte Karneval in Venedig abgesagt worden. Italien ist das aktuell am stärksten vom Coronavirus betroffene europäische Land. In Deutschland wurden bisher 16 Fälle registriert, in Frankreich zwölf. Auch in anderen Teilen der Welt breitete sich das Virus weiter aus. So wurden zum Beispiel in Südkorea bisher 833 Fälle gemeldet, in Japan mehr als 140. In China, wo das Virus erstmals auftrat, beträgt die Zahl der offiziell bestätigten Fälle aktuell 77.150, davon fielen 2.593 Personen der Krankheit zum Opfer.

Dein Kommentar:
« DAX lässt am Mittag stark nach – Ifo-Index stärker als erwartet
» Bundesamt für Justiz rechnet mit weiteren Massenverfahren