• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Stars

ASHLEY JUDD kämpft in Indien gegen Aids

Ashley Judd setzt sich in Indien für die Rechte von Frauen ein. Die Schauspielerin ist gerade in Bombay und engagiert sich dort im Kampf gegen Aids. Wie die Illustrierte „Bunte“ berichtet, reist die 38-Jährige für eine internationale Organisation eine Woche lang durch Indien, um Mädchen und Frauen ihre Rechte bewusst zu machen. Judd sagte dazu: „Dies ist ein wichtiges Mittel, um die Aids-Krise nicht weiter ausufern zu lassen.“ Mit 5,7 Millionen Betroffenen ist Indien das Land mit den weltweit meisten HIV-Infizierten.

Ashley Judd engagiert sich bereits seit Jahren im Kampf gegen Aids. Unter anderem ist sie in den USA für „YouthAIDS“ tätig. Das ist eine Initiative der Non-Profit-Organisation Population Services International. Sie spricht vor allem Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahre an. In erster Linie rät das Programm zu Abstinenz, klärt aber auch über den korrekten Gebarauch von Kondomen auf.

Dein Kommentar:
« „Sugababes“: KEISHA BUCHANAN litt an Depressionen
» Britney Spears: Ist sie manisch-depressiv?