Stars
Demi Moore: Beziehung zwischen Ashton Kutcher und Mila Kunis ist grausam

Nachdem nun klar ist, dass Mila Kunis und Ashton Kutcher mehr als nur Freunde sind, was sie zuvor immer wieder beteuert hatten, ist  Kutchers Ex Demi Moore am Boden zerstört.

Los Angeles – Die US-Schauspielerin Demi Moore ist über die neue Liaison ihres Noch-Ehemannes Ashton Kutcher mit Schauspielerin Mila Kunis untröstlich. Ein nicht näher genannter Freund der Schauspielerin erzählte dem Online-Magazin „RadarOnline“, dass „Demi am Boden zerstört“ sei, weil Ashton „sich so schnell mit Mila verabredet.“

Die Ehe zwischen Moore und Kutcher scheiterte, da Kutcher mehrere Seitensprünge gehabt haben soll. Das seien jedoch alles eher wahllose Frauen gewesen, mit denen er seine Frau betrog, so der Freund von Moore. Die nun wohl geplante Beziehung mit Kunis treffe Moore hingegen sehr.

Demi Moore hatte noch Hoffnung auf eine Versöhnung

„Fotos von ihm zu sehen, wie er eine andere Frau küsst, das ist zu viel für sie. Sie wusste, dass es definitiv zwischen ihnen vorbei war, aber sie hatte die Hoffnung doch irgendwie nie aufgegeben, dass es zu einer Versöhnung kommen kann.“ In den vergangenen Tagen waren Fotos von Kutcher und Kunis veröffentlicht worden, die die beiden innig küssend zeigen. [dts Nachrichtenagentur]

Das schreiben Andere zum Thema:

  • Klatsch Tratsch: Ist Demi Moore wegen Mila Kunis am Boden zerstört?
  • Promipool: Demi Moore: Die Kuss-Fotos von Ashton Kutcher machen sie fertig
  • Prominent24: Demi Moore: Erschüttert über Ashtons neue Liebe

Das ist bitter für Demi. Zumal sie – um den Altersunterschied zwischen sich und Ashton zumindest oberflächlich schwinden zu lassen – Einiges auf sich genommen hat.

Da kommt sicher viel Arbeit auf einen Psychologen zu, um das Trauma der jüngen Frau zu eliminieren.

Mila und Ashton sind allerdings ein ziemlich süßes Paar, dass muss man neidlos zugeben.

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Moody`s senkt Ausblick für EFSF und Bundesländer
» Kabinett will Krebsregister noch in der Sommerpause beschließen