• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Stars
Eva Longoria Parker: Keine Schuld am Unfall

Berichten zufolge trägt Eva Longoria Parker keine Schuld an dem Autounfall, in dem sie vor kurzem verwickelt war.

Eva Longoria Parker trägt keine Schuld an ihrem jüngsten Autounfall. Am 20. Oktober wurde die Schauspielerin in einen Autounfall auf dem Hollywood Boulevard verwickelt und später vom anderen Fahrer, Roman Gasparyan, beschuldigt, diesen verursacht zu haben.

Nachdem dieser sogar Klage bei einem Gericht in Los Angeles einreichte, heißt es laut ‚TMZ.com‘ nun jedoch, dass Longoria Parker keinerlei Schuld an dem Vorfall hatte, sondern Gasparyan derjenige war, der beim Abbiegen den Unfall auslöste.

Dieser hatte behauptet, dass die ‚Desperate Housewives‘-Darstellerin beim plötzlichen Spurwechsel in die Seite seines Autos gefahren war, was allerdings den Polizeiermittlungen widerspricht.

Gasparyans Anwalt erklärte derweil, sein Klient leide seit dem Zwischenfall unter Rücken-, Nacken- und Kopfschmerzen, sowie Panikanfällen und Blutdruck-Problemen.

Angesichts der Anschuldigungen hatte Longoria Parker jegliche Schuld von sich gewiesen. Durch einen Pressesprecher ließ sie verlauten: „Laut dem Polizeibericht hatte der andere Fahrer ganz klar Schuld und übernahm noch am Unfallort volle Verantwortung. In seinen Anschuldigungen steckt keinerlei Wahrheit und alles, was auf das Gegenteil hinweist, ist falsch und nicht wahr. Longoria hat weder einen plötzlichen Richtungswechsel vorgenommen, noch gegen irgendeine Verkehrsordnung verstoßen oder unangekündigt den Streifen gewechselt.“

Keiner der Beteiligten wurde nach dem Crash ins Krankenhaus gebracht.

Dein Kommentar:
« Verbraucherschützer fordert Verbot gesundheitsbezogener Werbung auf Lebensmitteln
» Bombenalarm in UPS-Flugzeug